Timberdate – Dein Date mit Holz

Die Veranstaltungsplattform rund ums Holz

Ausschreibung im Holzbau ‑ Grundlagen, Neuerungen und Anwendung der neuen LG 36

Der stetig wachsende Anteil des Holzbaus im Baugeschehen stellt aufgrund neuer Materialien, deren Kombinationen und Verarbeitungstechnologien eine große Herausforderung für Planende und vor allem Ausschreibende im Bauwesen dar. Eine Vielzahl an herstellerspezifischen Positionen gestalten Holzbauausschreibungen oft unübersichtlich, nicht produktneutral und machen sie damit schwer vergleichbar.Mit der Anwendung der neuen LG 36 Holzbauarbeiten (gemäß der Leistungsbeschreibung Hochbau LB-HB Version 021 vom 31. Dezember 2018) soll dem Wildwuchs an individuell formulierten, sich teils widersprechenden und damit nicht nachvollziehbaren Ausschreibungstexten entgegengewirkt und damit den Bietern die Chance auf eine produktneutrale Ausschreibung in einem fairen und lauteren Wettbewerb ermöglicht werden

Ziel

Ziel dieses Hybrid-Seminars ist die Vermittlung der Spezifika der Holzbauausschreibung anhand der neuen LG 36, insbesondere werden

  • Grundlagen, Prinzipien und Bausteine einer Ausschreibung
  • Neuerungen und Spezifika der Holzbau-Ausschreibung gemäß der neuen Struktur der LG 36
  • Zusammenhänge aus Ausschreibung, Holzbautechnik und Vertrag sowie
  • eine spezifische praxisnahe Anwendung für die Ausschreibung im Holzbau anhand eines Fallbeispieles (Holzwohnbaues)

präsentiert.

Die Vorträge werden mit der im Juni 2020 neu erschienenen Publikation „Ausschreibung im Holzbau – Begleitende Erläuterungen zur Standardisierten Leistungsbeschreibung Hochbau (LB-HB 021) Leistungsgruppe 36 Holzbauarbeiten“ durch die beiden Autoren dieser Erläuterungen praxisnah ergänzt und untermauert.

Aufgrund der aktuellen Covid 19 – Krise bieten wir zukünftige Aktivitäten vermehrt in Form von sog. Hybrid-Veranstaltungen an – dies bedeutet, dass sowohl eine Teilnahme vor Ort als auch online über unsere Webplattform edudip möglich ist.

Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung zur Veranstaltung bekannt, in welcher Form (Präsenz oder online) Sie teilnehmen möchten.

 

Zielgruppe

Zielgruppe des Hybrid-Seminars sind ZiviltechnikerInnen, planende Baumeister / Ingenieurbüros, BautechnikerInnen und BauleiterInnen von Generalunternehmen, RepräsentantInnen von Bundes-, Landes- und Bezirksverwaltungsbehörden sowie Magistraten, Gemeinden, öffentliche Auftraggeber und sonstige an der Thematik Interessierte.

 

Vortragende

DDI Daniela KOPPELHUBER, Architektin, ZT-Büro KOPPELHUBER² und Partner – consulting engineers & architects ZT OG, Graz

BM HBM DI Dr.techn. Jörg KOPPELHUBER, Ingenieurkonsulent für Wirtschaftsingenieurwesen-Bauwesen, ZT-Büro KOPPELHUBER² und Partner – consulting engineers & architects ZT OG, Graz

 

Organisatorisches

Teilnahmegebühr: EUR 350,00 (exkl. 20 % MwSt.)
EURO 280,00 (exkl. 20 % MwSt.) für den / die  2. TeilnehmerIn mit derselben Rechnungsanschrift
EURO 175,00 (exkl. 20 % MwSt.) ab dem / der 3. TeilnehmerIn mit derselben Rechnungsanschrift

 

Inkl. Leistungen

  • Teilnahme am Hybrid-Seminar
  • Vortragsunterlagen


Teile dieses Event:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Schlagwörter: Ausschreibung, Holzbau, LG 36
Nächste Veranstaltung dieser Kategorie:
Kalkulation im Bau- und Bauhilfsgewerbe - 14/09/2021 - 8:30 - 14:30
Datum:27/04/2021
Uhrzeit:9:00 - 18:00
Veranstaltungsort:
Kammer der ZiviltechnikerInnen für Steiermark und Kärnten
Schönaugasse 7 / EG
8010 Graz
Kosten:
350,00 €
(exkl. 20% MwSt.)
Veranstalter: